Deutsches Studienzentrum in Venedig

Thomas Pöhler

Thomas Pöhler

Kunststipendium

Bildende Kunst

Eine Auseinandersetzung mit John Ruskins Büchern zur Architektur Venedigs vor Ort: Mit Ruskins Schriften als Wegweiser und vor der Folie seiner so klar formulierten Sicht auf die Phänomene Venedigs möchte ich einen „Atlas einer Utopie“ erstellen. Mein Ziel wäre, mit Hilfe unterschiedlicher Medien – Zeichnung, Fotografie, Text, Architekturmodellen aus Ton und gefundenen Material – eine künstlerische Geografie Venedigs in seinen Brüchen und Potentialen zu entwerfen.

Von Oktober 2020 bis Dezember 2020