Deutsches Studienzentrum in Venedig

Konstanze Baron

Konstanze Baron

Rousseau als Gesandter (Venedig 1743-1744)
Postdoc

Romanistik

Im Alter von etwa 30 Jahren, als er noch weit davon entfernt war, der berühmte Schriftsteller und Philosoph zu sein, der er einmal werden sollte, liebäugelte Jean-Jacques Rousseau mit einer politischen Karriere. Zur Vorbereitung darauf trat er 1743 in die Dienste des Grafen Montaigu, des französischen Botschafters in Venedig. In seiner Funktion als Botschaftssekretär war Rousseau in Venedig maßgeblich für das Verfassen von Texten, insbesondere der diplomatischen Korrespondenz, zuständig. Das Forschungsprojekt widmet sich der Gattung des diplomatischen Briefes und fragt danach 1.) ob die Franzosen vor Ort die elaborierten diplomatischen Praktiken der Venezianer zur Kenntnis nahmen, oder ob sie sich in Fragen der Redaktion, Übermittlung und Archivierung allein an ihren heimischen Standards orientierten, und 2.) ob bzw. inwiefern Rousseaus späteres Schreiben und Denken durch diese Erfahrung geprägt – gewissermaßen ‚formatiert‘ – wurde.

Von Oktober 2020 bis November 2020

Von June 2021 bis Juli 2021